Innungsfuss1
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss7
Werbungsfuss8
Werbungsfuss2
Schuhzurichtungen

Wir fertigen alle Arten von Schuhzurichtungen an.

 

Schuhzurichtungen sind:

- Schuhausgleiche

Schuhausgleiche werden außen am Schuh gebaut. Zum Teil können auch im Schuh Ausgleiche eingebaut werden; das kommt auf die jeweiligen Schuhe an. Oft werden Ausgleiche im und außen am Schuh verteilt, d. h.: bei z. B. 1 cm Schuhausgleich können oft 3 mm im Schuh eingebaut werden, die restlichen 7 mm werden außen am Schuh gebaut; dadurch fällt der Zentimeter Schuhausgleich optisch nicht auf.

Ab 3,5 cm Schuhausgleich sollte ein Orthopädischer Maßschuh in Betracht gezogen werden, da ein sehr hoher Ausgleich am Kaufschuh dazu führt, dass die Kippsicherheit nicht mehr hinreichend gewährleistet ist. Es besteht die Gefahr umzuknicken, mit der daraus folgenden Gefahr von Bänderrissen.

 

- Ballenrollen, Mittelfussrollen, Rigidusrollen

Diese Abrollhilfen entlasten Fußgelenke (Zehen- Mittelfuß- Sprung- und Fußwurzelgelenke ), gleichzeitig verringern sie den Druckschmerz unter dem Ballen.

Bei Abrollhilfen ist der Sohlenbereich dicker, zur Großzehe hin wird die Sohle dünner, dies bewirkt, dass das Großzehengelenk bei der Schrittabwicklung entlastet wird, auch die Bewegungen der hinteren Fußgelenke werden durch die Abrollhilfen zum Teil ersetzt, sodass oft eine spürbare Entlastung bei Bewegungsschmerzen der Füße erzielt werden kann.

- Schmetterlingsrollen

Bei Druckschmerzen im Ballenbereich können Schmetterlingsrollen wahre Wunder bewirken.Schmetterlingsrollen sind Abrollhilfen, wie oben beschrieben. Hinzu kommt noch eine Auspolsterung der Schuhe im Ballenbereich. Hierbei wird die Sohle im Ballenbereich ausgespart und mit Polster ausgefüllt. Hiermit wird eine enorme Druckentlastung im Ballenbereich erzielt. Der Schuh wird durch Schmetterlingsrollen nicht enger. Die Schuhsohle bleibt sehr flexibeIMG_8349IMG_8354IMG_8356IMG_8358

- Haglundpolster

Gelegentlich ist die Ferse im hinteren Bereich dicker (Knochenvorsprung). Wenn die Schuhe hier Schmerzen verursachen, können wir die Schuhe in diesem Bereich auspolstern.

 

- Pufferabsätze

Bei Rückenschmerzen, z. B. Bandscheibenvorfällen, bringen Pufferabsätze oft eine große Linderung der Schmerzen. Hierbei wird hartes Material im hinteren Absatzbereich durch weiches Polstermaterial ersetzt.